Mitteilungsblatt des Ärztlichen Kreisverbandes Würzburg u. Umgebung
Jahrgang 25 / Nr. 2 – April 2016, S. 5

Qualitätszirkel Geriatrie

Zum Thema: Bewegungsförderung bei Älteren – Verhalten erfolgreich ändern – Gewußt wie! Klar ist: Bewegung ist Medizin („Exercise is medicine“) Unklar ist: Wie kann Bewegungsförderungsförderung bei Älteren im Praxisalltag erfolgreich umgesetzt werden. Im Projekt PATEN (Physical Activity Counseling for the Elderly Network) der Universitäten Würzburg und Frankfurt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Bürgerspital zum Hl. Geist geht es um Bewegungsförderung bei Wohnstift-Bewohnern. Im Projektrahmen wurden u.a. Hausärzte aus Würzburg und Teilnehmer des Qualitätszirkels Geriatrie zu Bewegung bei Älteren befragt. 60 Ärztinnen und Ärzte haben an der Umfrage teilgenommen, wofür wir uns an dieser Stelle sehr herzlich bedanken möchten.
Nach Auffassung der Befragten sollten knapp 70% der Personen über 60 körperlich aktiver sein als sie es tatsächlich sind. Die Mehrheit erachtet Beratung zu körperlicher Aktivität allgemein, bzw. durch Ärzte für wichtig bis sehr wichtig. Es gibt aber auch zahlreiche Faktoren, welche es den Befragten in der täglichen Praxis erschweren, einer solchen Beratung nachzukommen. Am häufigsten werden Zeitmangel sowie Motivationsschwierigkeiten, Widerstände und der Gesundheitszustand der Patienten genannt. Die Befragten äußerten mehrheitlich Interesse an Informationen, bzw. einem Fortbildungsangebot zu körperlicher Aktivität und Bewegungsberatung.
Dieser Termin des Qualitätszirkels greift das Thema auf. Aspekte des Vortrags betreffen u.a. das Erheben von körperlicher Aktivität sowie den Bewegungsempfehlungen der Weltgesundheitsorganisation. Ein besonderer Fokus wird auf den Umgang mit Hindernissen und direkte Möglichkeiten zur Bewegungsförderung (z. B. motivierende Kurzberatung) gelegt. Angebote, auf die verwiesen werden kann, werden ebenso aufgegriffen wie schriftliche Materialien, die für Patienten zur Verfügung stehen.

Der Qualitätszirkel ist als interdisziplinärer Qualitätszirkel offen für alle interessierten Kollegen.
Abhängig von der Sitzungslänge wird der Qualitätszirkel durch die Bayerische Landesärztekammer mit 6 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Quelle:
Seiten 5 aus Mitteilungsblatt April 2016